Mitarbeiterfotos: Ja oder Nein?

Brandingfotografie und Bildwelten: Ihre Mitarbeitenden und Ihr Team sind das Gesicht Ihres Unternehmens. Lohnt es sich, diese in Ihre Bildwelt zu integrieren?


Sie sind unsicher, ob Sie in professionelle Team- oder Mitarbeiterfotos investieren möchten? Die folgenden Überlegungen können Ihnen bei der Entscheidung helfen:



"Die Mitarbeitenden sind das wertvollste Gut einer Firma.". Diese erfreuliche Aussage höre ich häufig von Unternehmern. Wenn die Mitarbeitenden wertgeschätzt werden, entsteht oft der Wunsch, sie im Zusammenhang mit der Firma als Portrait oder als Teamfoto ablichten zu lassen. Ganz abgesehen davon, wieviel Ihr ganzer Auftritt davon profitieren kann, wenn Sie Ihr Team in ein professionelles Licht stellen, kann ein Fotoshooting als gemeinsames Erlebnis viel zum Zusammenhalt und Firmenstolz beitragen.


Nach der ersten Euphorie folgen aber oft Bedenken: Viele Unternehmer sorgen sich, ob sich der ganze Aufwand lohnt, ob ein Termin gefunden werden kann, an dem alle anwesend sind und ob es insgesamt Sinn macht, jeden Mitarbeitenden portraitieren zu lassen. Damit Sie von Ihren brandneuen Mitarbeiter- und Teamfotos vollumfänglich profitieren können, ist es wichtig, einige Überlegungen anzustellen:



Wofür möchten Sie die Fotos einsetzen?

Möchten Sie Ihr Team auf Ihrer Webseite oder den Sozialen Medien präsentieren, so dass Ihre Kundschaft ein Bild davon bekommt, mit wem sie es zu tun hat? Möchten Sie jede einzelne Person in einer Serie vorstellen? Möchten Sie, dass Ihre Angestellten ein ansprechendes Foto für Ihre professionellen Profilbilder zur Verfügung haben (Linkedin, E-Mail etc.)? Überlegen Sie sich den Zweck und Einsatz der Fotos gründlich und informieren Sie Ihre Mitarbeitenden frühzeitig darüber.



Erfahren Sie in Ihrem Team regelmässige Mitarbeiterwechsel?

Wenn Ihr Team oft Wechsel erfährt, müssen Sie sich die Frage stellen, wie Sie die Mitarbeiterportaits à jour halten können. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten:


- Planen Sie jährliche Update-Fotoshootings im Voraus ein, wenn nötig auch öfter.

- Lassen Sie uns das Teamfoto so gestalten, dass die Stimmung und die Corporate Elemente im Fokus stehen und nicht die einzelnen Angestellten. So können Sie es weiterhin als Symbolbild verwenden, auch wenn es im Team Veränderungen gibt.

- Statten Sie jene Mitarbeitenden mit Portraitfotos aus, die in direktem Kundenkontakt stehen. So bleibt die Anzahl der zu portaitierenden Personen übersichtlich.



Ist es schwierig, einen Termin zu finden?

Je grösser das Team, desto schwieriger ist es, einen Termin zu finden, an dem alle Beteiligten anwesend sein können. Mein Tipp: Wenn Sie sich für Mitarbeiterfotos entscheiden, nehmen Sie sie entsprechend ernst. Machen Sie das Fotoshooting zu einer Priorität. Bereiten Sie Ihre Mitarbeiter darauf vor. Überzeugen Sie sie vom Nutzen und positiven Erlebnis und beziehen Sie Ihr Team mit ein. Vielleicht machen Sie gleich einen Mitarbeiterevent daraus? Eine Schulung, ein anschliessendes Apéro?



Berücksichtigen Sie die interne Wirkung.

Es wird oft unterschätzt, welche Wirkung Firmenfotos nach Innen haben. Ihre Angestellten werden auf eine besondere Art wertgeschätzt, wenn Sie sie professionell fotografieren lassen. Die meisten Mitarbeitenden sind stolz auf ihre Arbeit und freuen sich, Teil eines Teams zu sein. Fotografien können den Zusammenhalt und Teamgeist sehr positiv beeinflussen.



Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit diesen Überlegungen einige Tipps geben, beim Entscheid darüber, ob Sie in professionelle Team- oder Mitarbeiterfotos investieren. Wenn Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie mich gerne direkt via E-Mail.