Leder, Leim und die Lust am Schaffen

2020-2021: Fotografie von Handwerk und Produkten von Karin Stauffer, Handbuchbinderin und Rahmenbauerin in Balsthal.


Gewöhnlich bin ich nicht um Worte verlegen. Aber Karins Arbeit als Buchbinderin und Rahmenbauerin ist so sinnlich, dass ich kaum die richtigen Adjektive finde, ihr Schaffen zu beschreiben.


Es ist eine faszinierende Kombination aus den harten, lauten Geräuschen, die die altehrwürdigen Maschinen bei der Bedienung von sich geben und dem feinen Flattern und Rascheln von Papier, dem Streichen vom Pinsel und dem säuselnden Faden, der an der Nadel durch die Seiten gleitet. Vieles steht herum, von dem man nicht sicher ist, wozu es gut ist und ob es überhaupt einen Zweck hat. Erinnerungsstücke und Geschichten verstecken sich zwischen Papier- und Kartonstapeln, grossen Leinwänden, massiven Schränken und schwerem Gerät. Und Karin bewegt sich wie eine Katze durch den Urwald, zielstrebig, konzentriert und ruhig. Sie weiss genau, was als nächstes zu tun ist und welches Werkzeug sie dafür benötigt. Flink und sorgfältig richtet sie das Foto im Rahmen aus, nagelt den Passepartout an der richtigen Stelle fest und wählt das passende Stoffband aus.




Wo so viel Achtsamkeit beim Arbeiten spürbar ist könnte ich stundenlang zuschauen. Ein bisschen neidisch auf die präzisen Handgriffe, das Verständnis von Material und das Gespür für die richtigen Verhältnisse bin ich schon. Umso mehr ehrt es mich, dass ich dieses vielseitige Können portraitieren durfte.


Für ihre Webseite durfte ich für Karin Stauffer Fotos von ihrem Handwerk, Produkten und Portraitfotos produzieren.



Weitere Infos finden Sie auf der Webseite des Unternehmens: www.staufferkarin.ch