Portrait- &

Lifestylefotografie

Z Basel a mim Rhy

Aktualisiert: 8. Aug 2019

Oder weshalb ich für eine Fotografin aus London Corporate Fotos in einer der schönsten Schweizer Städte machen durfte.


Heute will ich euch Rachel vorstellen. Rachel ist Fotografin für Fashion und Personal Branding in London und wollte mit mir einen Tag im schönen Basel verbringen, während dem ich für sie Portraitfotos machen sollte. Ich war auch nur ein klitzekleines Bisschen nervös - hatte ich alles dabei? Liess uns das Wetter auch im Freien arbeiten? Würden Rachel die Spots gefallen, die ich ausgesucht hatte? Würden wir jeweils einen Ort zum Umziehen finden, wenn Rachel ihren Anzug gegen ein Kleid tauschen wollte? Wie transportierte ich am besten meine Ausrüstung, Accessoires und verschiedene Outfits den ganzen Tag in Basel herum, während ich beide Hände freibehielt? Und wie sass überhaupt meine eigene Frisur? Denn sie würde ja im Gegenzug auch Fotos von mir machen!


Als wir uns frühmorgens am Basler Bahnhof trafen fegte uns eine eiskalte Bise entgegen. Kleine Tropfen wehten seitlich an unsere Wangen, sobald wir das Vordach des Bahnhofgebäudes verliessen und ich war froh, dass ich als erste Fotolocation ein süsses Café ausgesucht hatte. Bei einer heissen Schale besprachen wir unseren Tagesplan und gingen den Gästen hoffentlich nicht zu sehr auf die Nerven, als wir die ersten Fotos des Tages produzierten.


Zum Glück wurde das Wetter etwas freundlicher, so dass wir unsere sorgfältige Planung ziemlich gut in die Tat umsetzen konnten. So entstanden diese Bilder, die ich bereits kurz nach Übergabe auf ihrer Webseite wiedergefunden habe. Ich freute mich sehr, dass ich für eine Frau mit so viel Erfahrung, Wissen und Engagement Portraitfotos machen durfte.