Portrait- &

Lifestylefotografie

Werkstück

Wenn Künstler Papier faltet und stampft.



Im Rahmen des Jubiläumsjahrs der Galerie Rössli in Balsthal durfte ich unter anderem ein Kunstprojekt begleiten: "Balsthal weiterdenken - ein Stampfwerk auf der Ruine Schloss Neu-Falkenstein" von Ruedi Fluri.


Während des Jubiläumsjahrs erhielt ich auch die Gelegenheit, den Künstler Ruedi Fluri in seinem Atelier in Solothurn zu portraitieren.


"Ruedi Fluri arbeitet in hauptsächlich mit dem Werkstoff Papier. Er experimentiert mit diesem einfachen Material und entwickelt aus einem flachen Blatt Papier Formen. Virtuos übersetzt er seine Gedanken in Papier, das ihm «Grundnahrungsmittel für die Fantasie» ist. Die Kraft der «Verwandlung» ist für seine Kunst bedeutend, der Prozess wichtiger als das abgeschlossene Werk. Sein Schaffen bewegt sich häufig an der Schnittstelle zwischen Kunst und Architektur. Er findet über die Anschauung von Vorhandenem zu neuen Formen, die er zuerst als theoretische Idee entwickelt, um anschliessend über Experimente und Prozesse zu neuen Formfindungen zu kommen." Dies ist ein Auszug aus diesem Pressetext.


In der Tat ist seine Arbeit und sein Denken sehr faszinierend und sein Atelier ein Raum, in dem man Stunden verbringen könnte.