Portrait- &

Lifestylefotografie

Sommerabend im Feld

Wenn der Bauer die Fotokulisse mäht und man das beste daraus macht..


Dieses Licht! Genau das wollte ich. Ich wollte aber auch ein schönes Kornfeld. Seit Wochen war es sehr heiss und die Natur deshalb ziemlich dem Zeitplan voraus. Je näher unser Fotoshooting rückte, desto mehr goldene Kornfelder wurden erntereif erklärt und fielen den grossen Traktoren zum Opfer. Es war gar nicht einfach, in der Region der Familie ein letztes stehengebliebenes Feld voller Ähren aufzutreiben. Nachmittags um halb vier fand ich jedoch ein besonders schönes Exemplar - gleich neben einer atemberaubenden Naturwiese voller lila Blumen und Karden. Flugs markierte ich den Standort und schickte ihn der Familie, damit sie wissen würde, wo das Familienshooting stattfindet.


Als ich wenige Stunden später wieder die kleine Landstrasse entlanggefahren kam, schwante mir bereits nichts Gutes, da mir ein grosser Mähdrescher entgegen rollte. Unwillkürlich drückte ich etwas aufs Gaspedal - nützen sollte mir das natürlich gar nichts. Denn als das auserwählte Ährenfeld in Sichtweite kam war da ... nichts.


Oh nein, mein tolles Kornfeld! Alle Bilder, die ich im Kopf bereits geschossen hatte, lösten sich unter meiner Entrüstung in Luft auf. Es blieb auch keine Zeit, ein neues Feld zu suchen. Seufzend verabschiedete ich mich von meiner Vision und beschloss, das beste aus der Situation zu machen.


Manchmal führen die Momente, in denen man improvisieren muss, an einen viel besseren Ort. Seht selbst!