Portrait- &

Lifestylefotografie

​​​​Gold am Wegesrand


Kennt ihr den Begriff "Déformation professionelle"? Im Grunde genommen bedeutet die Bezeichnung, dass man nicht wie jeder andere Mensch durchs Leben geht, sondern mit besonderer Aufmerksamkeit für beruflich interessante Dinge. Auch in der Freizeit. So wie ein Grafikdesigner überall Plakate sieht und unschön umgesetzten Flattersatz. Oder wie ein Coiffeur, der en passant ständig professionell geschnittene und gestylte oder vernachlässigte Haarpracht wahrnimmt. Es ist egal, ob die betreffenden Personen sich in ihrer Freizeit lieber keine Gedanken darüber machen wollen oder nicht - es passiert einfach. 


Dass diese Kulisse direkt neben einem Fussballplatz, hinter einer Baustelle und an der erwähnten Überlandstrasse liegt, tat meiner Begeisterung keinen Abbruch. Ich sah bereits die Bilder vor mir, wie die Farben dem Hautton schmeicheln und das sanfte Winterlicht einen besonderen Zauber produzieren würde. 

Nun kommt der heikle Teil: Wie mache ich dieses Plätzchen meiner Familie als Shootingkulisse schmackhaft? Direkt an der Strasse? Mit diesem vertrockneten Gras? Die denken ja, ich sei verrückt. 

Nun - ich hatte Glück. Vielleicht dachten sie bereits vorher, dass ich ein bisschen verrückt sei, ich nenne es mal blindes Vertrauen. Und es kam alles zusammen. Eine tolle Familie (die nicht zum ersten Mal vor meiner Kamera stand, ihr kennt sie ja bereits von diesem und diesem Journaleintrag), ein fantastischer Wintertag, gut gelaunte Kinder und das Licht, hach, das Licht...

Und die Moral von der Geschichte ist: Vertraut eurer Fotografin, auch wenn ihr denkt, sie sei ein kleines bisschen verrückt. :-)