Portrait- &

Lifestylefotografie

Familienshooting am Greifensee


Als ich noch in Zürich arbeitete, fuhr ich regelmässig mit dem Velo ins Büro. 25km durch das wunderschöne Zürcher Oberland, um Pfäffiker- und Greifensee herum und entlang der Glatt bis nach Oerlikon. Deshalb hatte ich bereits eine traumhafte Location in petto, als Tina mich wegen eines Familienshootings im Raum Zürich anrief.


Ach, Greifensee, würdest du doch im Naturpark Thal liegen! Tiefblaues Wasser, umrahmt von Schilf und Sumpfwiesen - bei besonders klarem Wetter mit Blick bis auf die Alpen. Einfach bezaubernd. Klugerweise sind grosse Teile des Seeufers Naturschutzgebiet und deshalb mit dem Auto nicht zugänglich. Man muss irgendwo in den umliegenden Dörfern parkieren und kann dann ungestört auf den Kies- und Staubwegen rund um den See flanieren. Was auf dem Sonntagspaziergang äusserst entspannend ist, stellt sich an einem Fotoshooting als kleines Problem dar. Natürlich hatte ich geplant, wie immer etwas früher vor Ort zu sein und das beste Plätzchen ausfindig zu machen, bevor die Familie eintrifft. Zu Fuss wäre ich zu langsam gewesen, um am weitläufigen Ufer entlang viel zu sehen - also lud ich kurzerhand mein Velo in den Kofferraum und nahm es mit ins Zürcher Oberland.


Der Schemel, der mir beim Shooten auf eine bestimmte Höhe hilft, fungierte als Körbchen, Kamera, Decken, Trinkwasser etc. konnte alles darin verstaut werden und schon bald rumpelte ich auf den kleinen Wegen um den Greifensee - mit der Sonne im Gesicht, dem Wind in den Haaren und erfüllt von freudiger Nostalgie. So war es mir ein Leichtes, zwei noch unbekannte Plätzchen zu finden, an denen noch keine Samstagsausflügler ihr Feuer entfacht hatten. Die hochschwangere Tina war sogar so abenteuerlustig, dass sie sich mit mir zusammen ins Wasser wagte für ein paar Babybauchaufnahmen. Als sogar noch ein Schäfer mitsamt Hund und fünfundzwanzig zotteligen Tieren an unserem Strand rastete wurde es definitiv zu einem Familienshooting, das ich bestimmt nie vergessen werde. Aus den besten Gründen.