Portrait- &

Lifestylefotografie

Direkt vom Hof

Wenn der Hofladen zmittst im Dorf steht.


Auch auf Bauernbetrieben geht heute nichts mehr ohne eine Webseite. Gerade dann, wenn man als landwirtschaftliches Unternehmen auf Direktverkauf setzt. Gesellschaftlich vernetzt und lokal verankert, befindet sich Stubers Hofladen mitten in Biberist. Der Kunde von heute achtet wieder vermehrt darauf, woher die Produkte kommen. Es ist ein bisschen eine Rückkehr zu den Zeiten der Grosseltern. Lieber kaum Fleisch essen, dafür kaufe ich es beim Metzger im Dorf nebenan. Von Schweinchen, Kälbern oder Rinder aus der Region. Mit dem Unterschied, dass man es auch online bestellen kann.


Das erfordert eine ausgeklügelte Logistik: Die Produkte müssen in einem ersten Schritt natürlich gesät, angebaut, aufgezogen, gepflegt, gefüttert, gedüngt und geerntet werden - je nachdem, ob es sich um Rind, Schwein oder Getreide handelt. Dann wird es verarbeitet, verpackt und beschriftet. Alles auf dem eigenen Hof, mit einer kleinen Anzahl treuer und flinker Mitarbeiter. Nun wird es im Hofladen ausgelegt, angerichtet und zum Verkauf angeboten. Gleichzeitig wird es auf der Webseite aufgelistet und zum Online-Kauf bereitgestellt. Wie die Familie Stuber mit ihren Helfern den Überblick behält, ist ein kleines Kunstwerk aus fein abgestimmten Aufgabenbereichen, grosser Flexibilität und direkter Kommunikation.


Für den Hofladen von Stubers, „Direkt vo Stubers“, durfte ich die Fotos und Bildwelt für die neue Webseite kreieren.




Zur Webseite: https://www.diraekt-vo-stubers.ch/