Portrait- &

Lifestylefotografie

Alte Liebe rostet nicht

Wenn zwei ein halbes Jahrhundert zusammen verbringen.


Es ist ja kein Wettstreit. Aber von nichts kommt eben auch nichts. Wenn jemand den 50. Hochzeitstag feiert, darf man davon ausgehen, dass in diesem halben Jahrhundert Beziehung eine grosse Portion Liebe, viel Verständnis, unzählige gemeinsame Erlebnisse - aber eben auch viel Arbeit drinsteckt. Wer is es schon einmal über die Rosa-Brille-Phase hinaus geschafft hat, weiss, wovon ich spreche ;-) Die meisten von euch kennen bestimmt auch noch eine andere Tatsache aus ihrem Leben:


Habt ihr schon einmal eine Confiture selber gemacht? Die Früchte geerntet, gewaschen, entkernt, zerkleinert, gewogen, in Zucker gekocht, in sorgfältig desinfizierte Gläser abgefüllt? Die Etiketten säuberlich beschriftet und möglichst gerade auf die gerundeten Einmachgläser geklebt und nach mehreren Stunden Arbeit stolz das fertige kleine Rudel Confituren betrachtet?

Oder habt ihr schon einmal eine anstrengende Wanderung gemacht? Über unwegsames Gelände, steile Waldstücke auf rutschigen getrockneten Schlammpfaden erklommen, in der Sommerhitze unbeschattete Geröllhänge passiert, an die Grenzen der Kondition gekommen?


Und wenn ihr auf dem Gipfel ein Brötchen mit der selbstgemachten Confiture gegessen habt: War das nicht der himmlischste Geschmack, kombiniert mit der herrlichsten Aussicht?


Ihr merkt schon, worauf ich hinaus will. Genau: Wo wir viel Arbeit hereingesteckt haben, das ist uns viel wert. Ich denke, dass dies mit Beziehungen genau so ist.


Janine und Peter feiern dieses Jahr also ihre goldene Hochzeit. Nur die beiden wissen, wieviel Arbeit in den vergangenen gemeinsamen Jahren steckt. Aber ich kann euch etwas versichern: Die gegenseitige Wertschätzung und die Zuneigung zwischen den beiden ist so greifbar, dass sich die ganze Arbeit mehr als gelohnt hat.