Portrait- &

Lifestylefotografie

Music was my first love

Aktualisiert: 12. Aug 2019


"Music was my first love

And it will be my last.

Music of the future

And music of the past"

...

Ich habe in Zürich studiert, natürlich war dies für mich der Wahnsinn. Das erste Mail in einer grossen Stadt, jeden Tag unendlich viel zum Entdecken: kleine Quartiere, Läden mit Krimskrams, Shops mit Unbezahlbarem, Cafés und sonnige Plätze - und für die Abende gab es richtige Clubs! Der Song "Music was my first love" von John Miles läutete in meinem "Stammclub" jeweils das Morgengrauen ein - nach diesem war das nächtliche Shaken vorbei, die Bar wurde geschlossen und die Lichter angeknipst. Noch heute erfüllt mich der Song, wenn ich ihn zufällig höre, mit einem Hauch von Nostalgie und dem leisen Ohrensausen, das man fühlt, wenn man noch richtig aufgedreht aber erschöpft von einer Party in die stille, warme Nachtluft kommt.

Ein schönes Gefühl - aber den Text kann ich leider nicht wirklich auf mich beziehen. Ich liebe Musik - aber auf eine sehr passive Weise. Nicht so die sechs Menschen, die mich für ein Portraitshooting ihrer Band angefragt hatten. Bei diesen sechs Menschen fliesst Musik in den Adern! Es beeindruckt mich immer wieder, wie jemand aufblühen kann, wenn er/sie etwas richtig gerne macht. Ich habe an diesem Abend sechs Mal die Verwandlung gesehen von etwas steif und unsicher vor der Kamera zu charmant, souverän und voller Ausstrahlung, sobald sie ein Instrument in der Hand hielten. Sofort hielt eine beschwingte Fröhlichkeit Einzug, die bald in Übermut umschlug und das Fotoshooting wurde zu einem richtigen kleinen Abenteuerausflug mit Roadtrip-Feeling. Mit vollgepacktem VW-Bus und AC/DC aus den Lautsprechern cruisten wir durch die Kalifornien-würdige Abendsonne, bis wir am Rand eines Hornussen-Spielfelds unsere perfekte zweite Location gefunden hatten.

Kurzentschlossen, fröhlich und offen - so werden mir Laura, Dämu, Joe, Dävu, Jael und Jäschu mit ihrer Band restless. in Erinnerung bleiben. Und das Gefühl in mir, als ich nach dem Fotoshooting wieder im Auto sass - ein Hauch von Nostalgie und ein leises Ohrensausen - weckte in mir die Erinnerung an eben jenes Lied.






Webseite: http://www.restlessmusic.ch