Portrait- &

Lifestylefotografie

The Boxer

Aktualisiert: 8. Aug 2019


Kaum zu glauben, dass ich einst die Wölflileiterin dieses jungen Mannes war. Als ich ausrechnete, wie lange es her ist und auf 19 (!!!) Jahre kam, kam ich mir auf einmal ziemlich alt vor! Als ich mit ihm telefonierte, um zu erfahren, was er sich für sein Portraitshooting vorstellte, wurde mir schnell klar, dass ich es hier nicht mehr mit dem quirligen und etwas schlaksigen Jungen zu tun hatte. Marc-Andrin studiert Theologie und überlegt sich sehr genau, wo sein Platz im Leben ist. Deshalb hatte er auch klare Vorstellungen, was für Bilder er für sich wollte: Bilder, die die verschiedenen Aspekte des Mannseins zum Ausdruck bringen.

Was für eine Aufgabe für mich! Natürlich fing es in meinem Kopf gleich an zu rattern und es kribbelte mir in den Fingern. Mit veränderter Mimik und Körperhaltung völlig verschiedene Stimmungen und Bilder zu erzeugen, fordert viel Gespür und vor allem vom Portraitierten viel Konzentration und Körperbewusstsein. Wie Marc-Andrin diese schwierige Aufgabe mit Bravour meisterte könnt ihr in dieser kleinen Bildserie sehen.

Leider war die Wettervorhersage katastrophal für unseren Termin. Aber man sagt ja nicht umsonst: "Einmal Pfadi, immer Pfadi.". Als ich Marc fragte, ob er es lieber verschieben möchte, kam seine Antwort wie aus der Pistole geschossen: "Durchziehen.". So hatte ich mir das vorgestellt. :)